Akte-X Wiki
Advertisement


Assistant Director Walter Sergei Skinner ist die meiste Zeit der direkte Vorgesetzte von Fox Mulder und Dana Scully beim FBI. Im Laufe der Serie schlägt er sich immer deutlicher auf Mulders Seite und riskiert damit immer wieder seine Karriere.

Persönlichkeit[]

Walter Sergei Skinner ist zu Beginn der Serie der strenge Chef, der immer schimpft oder zumindest bedeutungsvoll dreinblickt. Er bekommt auch Druck vom Krebskandidaten hinterlässt dort nicht immer einen guten Eindruck.

Durch seine intensive Arbeit, pflegt Skinner kaum sein Privatleben und widmet sein Leben vollends dem FBI.

Leben[]

Mit 18 Jahren trat Walter Skinner freiwillig den Marine Corps bei. Er kämpfte im Vietnam-Krieg und wäre durch eine lebensgefährliche Verletzung beinahe gestorben.

Nach seiner Zeit beim Militär trat er dem FBI bei und löste den Section Chief Scott Blevins ab und ist seitdem der Vorgesetzte von Mulder und Scully.

Ereignisse in der Serie[]

Er taucht einmal kurz in der 1. Staffel auf (I / 20), häufiger sieht man ihn dann in der 2. Staffel. Immer wieder sieht man den den Krebskandidaten in seinem Büro, was seinen Einfuss verdeutlicht . In Staffel 2 wiedereröffnet Skinner die X-Akten.

In der 3. Staffel wiedersetzt sich Skinner dem Krebskandidat und schlägt sich auf die Seite von Mulder und Scully (III / 02). In der Der Feind-Doppelfolge wird er deshalb angeschossen (III / 15).

In der 8. Staffel bekommt er als neuen Vorgesetzten Deputy Director Alvin Kersh, der vorher Assistant Director über Mulder und Scully war, als die X-Akten geschlossen waren (6. Staffel).

Galerie[]

Weblinks[]

Advertisement