Fandom


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Akte-X Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

In der zweiten Hälfte der vierten Staffel kommt die Doppelfolge Tempus Fugit.

Die Geschichte knüpft an die Tunguska-Doppelfolge an und wird in der Redux-Trilogie fortgesetzt.

→  Alle Mehrteiler werden in der Kategorie Episoden gesammelt.

Vorgeschichte

< Ausgangslage >

IV / 17 – Tempus Fugit I – Tempus FugitBearbeiten

Im ersten Teil der Tempus Fugit-Doppelfolge ...

  • Bewertung (myFanbase) – 8 / 9

...

[fs.de] – "Mulders alter Bekannter Max Fenig kommt bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Offenbar wurde die Maschine versehentlich von der Air Force abgeschossen. Mulder hat eine eigene Theorie: Er glaubt, dass das eigentliche Ziel der Air Force ein UFO war. (Text: Premiere)"

[my-fi.de] – "Mulder und Scully untersuchen den scheinbaren Absturz eines Geschäftsdüsenfliegers, verursacht durch ein UFO. ..."

IV / 18 – Tempus Fugit II – MaxBearbeiten

Im zweiten Teil der Tempus Fugit-Doppelfolge ...

  • Bewertung (myFanbase) – 8 / 9

...

[fs.de] – "Sharon ist im Besitz eines Objekts, bei dem es sich offenbar um außerirdische Technologie handelt. Sie erzählt Scully, sie habe es ihrem früheren Arbeitgeber gestohlen. Aber das Objekt ist nicht vollständig. Mulder gelingt es, das fehlende Teil zu finden. Während seines Rückflugs nach Washington kommt es zu einem Zwischenfall. (Text: Premiere)"

[my-fi.de] – "Während die Untersuchung eines Flugzeugabsturz weiter geht ... wird Mulder unter Militärarrest gestellt, nachdem er die eine UFO-Absturzstelle entdeckt hat, und Scully betrauert den Verlust eines zugehörigen Agenten. ..."

Zitate

...

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.